Die Burg Hohenzollern

#daytravel. Die Burg Hohenzollern. Ab in die Kasematten.

Die Burg Hohenzollern. Hübsch sieht sie aus. Aktuell, bin ich wirklich auf dem Umgebungstrip. Um so mehr, habe ich mich vor kurzem über die Post aus dem emons:Verlag gefreut. Drin war das schöne Buch “111 Orte auf der schwäbischen Alb, die man gesehen haben muss”. Hier habe ich, als 16. Ort, die Burg Hohenzollern wieder für mich entdeckt und just mit meiner Freundin und ihrer aktuell Burgfräulein-Verrückten 5-jährigen Tochter besucht. Geballte Mädelskraft, also. Zweimal 40, einmal 17, einmal 5, und einmal der Außenseiter (nämlich ein Junge)mit 0,5. Ein prima Ausflug.

Burg Hohenzollern-4583

Die Burghohenzollern ist schon von weitem zu sehen. Von Stuttgart-Tübingen auf der B27 kommend erblickt man sie schon sehr früh. Türme und die Wehranlagen sind wirklich beeindruckend. oder?

Burg Hohenzollern-4591

Unsere Ankuft war zum Glück releativ früh. Gepaart mit dem, immer wieder einsetzenden Regen, hatten wir Glück und der oberste Parkplatz, direkt am Ticketschalter war noch nicht allzu überfüllt, so dass wir hier erstmal Kinderwagen, Tragetuch, Babyspielzeug, Regenjacken, Vespertüten, und und und gemütlich aufbauen und beladen konnten. Meine Freundin und ihre Kinder (5 und 0,5) hatten sich dann dazu entschlossen, den Shuttlebus nach oben zu nehmen. Meine Tochter (17) und ich bevorzugten den halbstündigen Wanderpfad, um zur Burg zu kommen. Also für jeden ist die Burg optimal zu erreichen. Zu Fuß, mit Kinderwagen und auch wenn man nicht allzu fußfest ist.

Burg Hohenzollern-4592

Burg Hohenzollern-4600Burg Hohenzollern-4593hohenzollern-4589-2

Oben angekommen, ging es dann gleich auf Erkundungstour. Eigentlich wollten wir eine Kinderführung machen, aber alle Führungen fielen aus, und es war “Königliches Flanieren” angesagt. Hieß: alle zu besuchenden Säle und Kapellen, Kammern und Türme waren frei begehbar. Immer mit netten  Guides bestückt, die Geschichten zum besten gaben und Rede und Antwort auf Fragen standen. Eigentlich perfekt, so konnte man sein eigenes Tempo gehen und da und dort mal kürzer oder länger verweilen.

Burg Hohenzollern-4654Burg Hohenzollern-4602Burg Hohenzollern-4605Burg Hohenzollern-4611Burg Hohenzollern-4617Burg Hohenzollern-4619Burg Hohenzollern-4623Burg Hohenzollern-4625

Spannend ist einfach schon die Befestigungsanlage, die in einen großen Hof führt, von dort alle Kammern, Kapellen, die Kasematten etc. abgehen. Für unser Ritterfräulein war die Schatzkammer das größte Highlight. Ich persönlich bin ein absoluter Kasematten Fan. Schon des Begriffes wegen. Besonders heimelig fühlt man sich bei der Besichtigung der Räumlichkeiten, da man hier mit viel zu großen Filzpantoffeln durch die Gemäuer schlurft.

hohenzollern-4632

Burg Hohenzollern-4653Burg Hohenzollern-4640Burg Hohenzollern-4643Burg Hohenzollern-4648

Von allen Räumen aus (außer den Kelleranlagen) hat man eine super Aussicht in die Umgebung.

Burg Hohenzollern-4649Burg Hohenzollern-4651

Bei schönem Wetter ist der im Schlosshof beheimatete Biergarten eine schöne Möglichkeit den Besuch abzurunden. Alternativ gibt es aber das Burgrestaurant, das mit gutbürgerlicher-schwäbischer Küche daher kommt und einen guten Einblick in  unsere Speisenvielfalt bietet. Maultaschen, Spätzle etc. Herrlich. Klar gibt es auch Pommes, wichtig natürlich, vor allem bei einem Besuch mit 5 Jährigen.

Ein bißchen geschichtlich möchte ich auch werden. Aber nur am Rande, davor muss ich sagen, dass meine Tochter ein Geschichtsfan ist. Also ich nenne es Geschichts-Nerd. Denn, ob in der Burg Hohenzollern oder in Schottland oder Versailles, irgendwie kennt sie sich da einfach ziemlich gut aus. Erspart einen Guide und Fragen sind auch willkommen.  Eigentlich perfekt. Also 3 mal wurde die Stammburg der Preußenkönige und die Wiege der Hohenzollern schon erbaut. Zweimal zerstört, seit ca. 1000 n. Chr., der letzte Wiederaufbau war 1867. Neugotik. 855 Meter hoch.

Es ist einfach so, wenn man Burgen, König und Adelsthemen gut findet, auf die Architektur steht und die Schwäbische Alb kennen lernen möchte, dann ist die Burg Hohenzollern echt ein “Muss”. Und vor allem es lohnt sich wirklich. Von dort sind auch zahlreiche Wanderungen möglich, wie z.B. der Zollernweg, oder aber ein Abstecher in die Outletcity Metzigen, oder weiter nach Tübingen, mit einer schönen Stocherkahnfahrt.

Burg Hohenzollern-4608

Schön, dass mich das Buch “111 Orte auf der schwäbischen Alb, die man gesehen haben muss” an die Burg Hohenzollern erinnert hat. Die weiteren 110 Tips sind auch nicht ohne. Alphabetisch gegliedert bekommt man witzige, historische, gastronomische und außergewöhnliche Tips. Kurz erklärt, mit allen wichtigen Daten (Anfahrt, Öffnungszeiten und dem einen oder anderen Tip) versehen ist man im Bilde. Bei Interesse wird man nicht drum herum kommen sich etwas tiefer zu informieren, aber Lust machen, Ideen geben und vor allem aufzeigen was alles so auf der Schwäbischen Alb passiert, ist für mich ein super Prinzip. Das hat mir so Laune gemacht, dass ich zum einen den einen oder anderen Ausflug schon geplant habe und mich bereits in die “111 Orte die man im Allgäu gesehen haben muss”-Führer vertieft habe. Denn, es ist ja bekannt, ich bin ein Allgäu Fan !

111 orte auf der schwäbischen Alb

Besonders enpfehlen kann ich euch die folgenden Alb-Locations. Selbst besucht, leider vor meinem Bloggerleben, aber in jedem Fall für gut befunden:

- Der Blautopf in Blaubeuren  (Tip 13). Der Blautopf ist wirklich so blau, dass je nach Sonneneinstrahlung, man das Gefühl hat in der Karibik zu sein. Auch ist Blaubeuren ein total nettes Örtchen, dass sich in jedem Fall zu besuchen lohnt. Drum herum, gibt es auch sehr viele Wanderpfade, die Lauter (in der ich schon im Schullandheim in der 5. Klasse gebadet habe) und vieles mehr.

- Das Haupt- und Landesgestüt in Marbach (Tip 29). Einmal im Jahr gibt es hier eine Hengstparade, die durchaus sehenswert ist. Sonst kann man dort wirklich interessante Stallführungen machen und die tollen Pferde aus der Nähe betrachten und allerhand über die Zucht und den Gestütsalltag erfahren.

- Die Outletcity Metzingen (Tip 56), mit einem grandiosen Boss Outlet und allerhand mehr. Immer wieder für das eine oder andere Schnäppchen gut.

Meine nächsten Besuche sind das Schloss Kirchheim (Toi 46)  in Kirchheim unter Teck, sowie die Burg Teck und die Therme in Beuren und dann noch das Schloss in Sigmaringen (Tip 94). Also es ist quasi alles in Planung.
Was sind eure liebsten und spannendesten Orte auf der schwäbischen Alb oder generell? Da ich ja aktuell auf Umgebungstrips am liebsten unterwegs bin, ist alles 100 – 200km rund um Stuttgart interessant für mich.

 

Abschließend noch ein paar Hardfacts zur Burg Hohenzollern:

- Anfahrt: B27 von Stuttgart oder Balingen kommend, Abfahrt Hechingen Süd, und dann immer den Kurven hinterher und nach oben. Es gibt ein paar Wanderparkplätze, aber auch offizielle Parkmöglichkeiten, die auch durch einen Shuttle Service bedient werden.

- Öffnungszeiten:
im Sommer (16.3. – 31.10) : 10 –  17:30 Uhr
im Winter (1.11 – 15.3): 10 – 16:30 Uhr

- Website: www.burg-hohenzollern.com

- Das Buch “111 Orte auf der schwäbischen Alb, die man gesehen haben muss” von Barbara Goerlich erschienen im emons: Verlag gibt es hier zu kaufen.
ISBN: 978-3-89705-948-1

111 orte auf der schwäbischen Alb

Im übrigen: Danke an den emons:Verlag für die nette Post und ebenso ein herzliches Danke an die Burg Hohenzollern, die mich bei unserem Besuch unterstützt hat. Meine Meinung bleibt aber davon unberührt, und meine Begeisterung entspricht einfach der Realität.

 

7 Comments

  1. Tanja says:

    Ich liebe Schlösser und Burgen! Danke für den Tipp, den Bericht und die wieder einmal so schönen Fotos! Der kommt auf meine ToDo-Reiseliste :-)

    • regie
      regie says:

      Schlösser und Burgen sind wirklich immer wieder einen Besuch wert. Lange Zeit habe ich mich damit gar nicht beschäftigt, aber in letzter Zeit komme ich wieder voll auf den Geschmack. Hängt wahrscheinlich an meiner Tochter. Die einfach auf alles Historische steht und sich auch noch gut auskennt:-)
      Viele Grüße
      Regina

  2. Elke says:

    Es war ein toller Ausflug und mein Ritterfräulein hat schon allen Leuten, die ihr seitdem über den Weg gelaufen sind, davon erzählt. Die Burg hat also einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

    • regie
      regie says:

      unsere burgenvielfalt ist noch nicht ausgeschöpft… nächstes mal burg hohenneuffen… dann in die therme in beuren, waren wir am sonntag. Davor Burg Teck. Wollte ich schon immer mal anschauen, weil auf der Autobahn fährt man so oft vorbei.
      post kommt:-)
      liebe grüße
      regie

  3. WOW ein richtiges “Märchenschloss” ist diese Burg. Wunderschön gelegen. Wirklich fantastisch

Kommentar verfassen